2. Konzert

Freitag, 26. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Musical Theater Basel


Vorkonzert: 18.15 Uhr


«märchen@musik»

 

Otto Respighi war ein Sammler von Antiquitäten; er sammelte nicht nur Möbel und Bilder, sondern auch Bücher und Musikstücke aus dem alten Italien. In seinen Antiche Danze bearbeitete er Musik aus der italienischen Barockzeit. Im Bereich der Instrumentalmusik erlangte Respighi als einziger Komponist Italiens nach der Mitte des 19. Jahrhunderts Weltgeltung.

 

Das Andersen-Märchen vom Schweinehirten und der Prinzessin inspirierte Richard Strauss zu seinem Duettino für (tanzende) Klarinette und (trauriges) Fagott. Die Kombination dieser zwei Instrumente ist sehr selten, fast immer sind die Flöte und die Oboe dabei. Das Duettino gestalten die schwedische Meisterklarinettistin Karin Dornbusch und der italienische Meisterfagottist Diego Chenna. 

 

Als Wolfgang A. Mozart auf einer Reise unvorhergesehen in Linz Station machte und dort ein Konzert geben sollte, schaffte er es innerhalb von vier Tagen ein Werk wie die «Linzer» Sinfonie zu schreiben. Sie gehört zu Mozarts grossartigsten Orchesterwerken.


zurück