3. Konzert

Freitag, 14. Dezember 2018 19.30 Uhr Musical Theater Basel


Vorkonzert: 18.15 Uhr


«die zwei»

 

2010 erstmals zu Gast, dirigiert Ken David Masur in dieser Saison erneut das CMB. In den USA und in Europa ist Masur inzwischen ein sehr gefragter Dirigent, umso mehr freuen wir uns über sein Engagement für das Collegium Musicum Basel. 

 

Auf eigenen Wunsch dirigiert Masur die betörende Ouvertüre aus Mozarts Oper «Clemenza di Tito». Darauf folgt das Doppelkonzert für Violine und Cello von Johannes Brahms, das spieltechnisch enorme Anforderungen stellt. Der Reiz dieses Konzerts, liegt im engen Dialog der beiden Solostimmen, die musikalisch so aufeinander eingehen, als spielten nicht zwei verschiedene Instrumente, sondern eine einzige «Riesengeige». Dieser Herausforderung stellen sich zwei mit höchsten Auszeichnungen versehene Solisten: der 1984 in Australien geborene Pei Sian Ng, 1. Cellist beim Sinfonieorchester in Singapur, und der 1982 in China geborene Xiao Ming Wang, Konzertmeister des Opernorchesters Zürich. 

 

In seiner «Reformations»- Sinfonie verwendete Mendelssohn eine Reihe kirchenmusikalischer Elemente, darunter eine grossartige Bearbeitung des Lutherchorals «Eine feste Burg ist unser Gott». Darüber hinaus ist die Sinfonie ein typisches Werk aus Mendelssohns Feder: verträumt, verspielt und zauberhaft.

 

 


zurück